CSS Optimizer

Wer seine CSS Dateien von überflüssigen Leerzeichen befreien möchte, kann dies nun einfach mit dem CSS Optimizer tun, oder auch lassen.

Das Tool kommt allerdings nicht richtig mit dem Box-Model-Hack klar, wird dieser angewendet so muss man seine CSS Datei aufteilen. Aber ansonsten sieht der Code danach schön sauber und aufgeräumt aus, warum also nicht.

Noch ein Rollover mit nur einem Image

Irgendwie stolper ich im Moment ständig über die verschiedenste Techniken, mit nur einem Image einen einfachen Rollovereffekt umzusetzen. Auf diese hier bin ich heute gestoßen, Stuart Robertson benutzt in seinem Beispiel ein transparentes GIF und schneidet einen Bereich aus, dieser wird dann bei a:hover mit einer Background-Color gefüllt. Auch nicht schlecht …

Sliding Doors Menü mit 2.Ebene

Ich hab das Sliding Doors Menü von Doug Bowman etwas erweitert und diesem eine 2. Ebene hinzugefügt. Ist noch nicht ganz ausgerreift, aber kann sich schon sehen lassen.

Nicht so schön ist allerdings, dass das dieser HTML Code “not valid” ist, mit den verschachtelten <ul>´s.

Mit Typo3 kann man dieses Problem umgehen, ganz einfach indem man die Subitems als ein Extra Menü, mit eigenem Einstiegslevel, im <div> der Wahl von Typo3 generieren lässt.

Hier das Ergebnis. Der Code der Typo3-Seite validiert dann auch, da es halt keine in einander verschachtelte Liste mehr gibt, Typo3 generiert ja die Subitems als neues Menü.

ALA Translations

Ich hab eben meinen Seiten einen neuen Menüpunkt hinzugefügt … Translations. Dort werde ich nach und nach mir wichtige Artikel, die auf http://www.alistapart.com erschienen sind übersetzen. Ich werde aber lediglich versuchen den sachlichen Inhalt der jeweiligen Artikel wiederzugeben und keine authentischen Übersetzungen erstellen.

Exploring Footers ist der erste Artikel den ich dort aufgenommen habe. Ich hab mir die größte Mühe gegeben den Artikel verständlich zu übersetzen. Über Feedback würde ich mich freuen, auch wenn ich in diesem kritisiert werde.

… nobody is perfect

Favicon Generator

Über diesen Favicon-Generator bin ich in letztens in irgendeinem Blog gestolpert. Schneller kann man keine Favicons erstellen. Man lädt das Bild welches man als Favicon gerne hätte hoch, und bekommt eine *.zip zum download ausgespuckt. Eine Vorschau auf das erstellte Favicon ist auch zu sehen, so das man nicht einfach irgendwas herunterlädt. Gefällt mir, lustig ist auch, was geschieht wenn man ein etwas größeres Bild hochlädt, werden coole Effekte erzeugt. Ob diese gewollt sind weiß ich nicht, aber gefällt mir dieser Favicon Maker.

Nur eine Grafik für ein komplettes Menü

Dan Rubi zeigt uns in seinem Artikel auf http://superfluousbanter.org wie man mit einer einzigen Grafik ein komplettes Menü gestallten kann.

Er wendet dabei eine Technik an, die ich in einem früheren Artikel hier auch schon einmal beschrieben habe, entwickelt und gezeigt hat sie im Original Pixy auf seinen Seiten, also eigentlich wieder einmal nichts wirklich Neues. Doch wie Dan diese Technik, mit der ihm gegebenen Portion Kreativität, anwendet finde ich beeindruckend.

Muss man erstmal drauf kommen, später zu sagen es sei doch nichts Besonderes ist immer leicht. Oder nicht?

Roadmap to Standards

Dave Shea hat eine Roadmap to Standards geschrieben, in dem er anschaulich und kurzweilig erläutert, warum standard-orientiertes Webdesign sinnvoll ist und was man dabei beachten muss.

Der Beitrag eignet sich gut, um zweifelnden Webdesignern »den rechten Pfad zu weisen« und kann auch als Augangspunkt für weiteres Lernen dienen, weil einige gute Ressourcen darin zur Sprache kommen.

[via: news.css-technik.de]